Unsere Namen sind: Lydia, Elmar und Dennis Kilian
Wir wohnen in einem kleinen Ort namens Gey
am Fuße des Naturparks Nordeifel.
Der Ort liegt zwischen Düren und Monschau.

Im Sommer 2000 kauften wir für unseren Sohn Dennis ein Meerschweinchen.
Es war ein Glatthaarweibchen in Creme und wir nannten sie Tabby.
Als wir einmal Futter kauften, sahen wir ein Plakat von einer Meerschweinchenausstellung in Giesendorf, die der MFD veranstaltete.
Da wir noch nie von einer solchen "Meerschweinchenausstellung" gehört hatten,
mussten wir (neugierig) dort hin.

Als wir ankamen, staunten wir nicht schlecht.
Bisher kannten wir nur Glatthaar- und Rosettenmeerschweinchen.
Dort waren viele andere Rassen vertreten. Wir verliebten uns in ein rot-weißes Sheltieweibchen namens Maggie aus der Zucht von Heike Bollmann, das zum Verkauf angeboten wurde. Beim Kauf wurden wir der Züchterin vorgestellt. Und es stellte sich heraus, daß Heike auf dem Weg zu unserem Urlaubsort Cuxhaven wohnte.
Da wir im Frühjahr wieder in Cuxhaven Urlaub machen wollten,
verabredeten wir uns mit Heike Bollmann.
Das Frühjahr kam und es ging los.
Zuerst Urlaub, auf dem Heimweg besuchten wir dann Heike in Bünde.
Als wir dann ihre tollen Meeris sahen, war der Gedanke geboren, ebenfalls eine Zucht anzufangen.
Wir nahmen von Heike noch ein Glatthaarweibchen
in grauagouti-weiß mit nach Hause und nannten sie Lisa.
Da die Babies ja nicht von alleine kommen, brauchten wir dringend einen Bock.
In einer Zeitung las ich "Meerschweinchen aus geprüfter Zucht zu verkaufen".
Ich rief dort an und vereinbarte einen Termin. Die Züchterin hieß Bjanca Quast.
Als wir dort ankamen waren wir überwältigt von den vielen Meerschweinchen.
Mehr als 100 Meeris guckten uns an.Unser Traumbock war schnell gefunden.
Ein schildpatt-weißer Glatthaarbock mit schwarzem Kopf.
Er hieß Titan, weil er als Baby so schwer war.
Wir tauften ihn um in Sparky. Lisa und Sparky verstanden sich sofort.
Die ersten Babies ließen nicht lange auf sich warten. Am 22. November 2002 wurden 5 Babies geboren. Eins starb leider 2 Tage nach der Geburt.
Die anderen waren gesund und munter und wuchsen schnell heran.

Wie Ihr auf den weiteren Seiten sehen könnt,
ist es nicht bei dem einen Wurf und den 4 Meeris geblieben.........
Mittlerweile haben wir es auf stolze 30 Tiere gebracht.
Sheltie, Alpaka, Rex, Texel und Glatthaar züchten wir zur Zeit in verschiedenen Farben.

Seit dem letzten Jahr nehmen wir auch an Ausstellungen
des MFD und Tischschauen der VDRZ teil. Unser Erfolg bei diesen Ausstellungen sagt uns:

Macht weiter so! Ihr seid auf dem richtigen Weg!